--- NEWS --- NEWS --- NEWS ---

News


22. Februar 2009 Handreichung „Beratung und Begleitung bei pränataler Diagnostik“ erschienen
Die Handreichung „Beratung und Begleitung bei pränataler Diagnostik“ ist soeben erschienen. Die gemeinsam vom Bundesverband evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB), dem Diakonischen Werk der Evangelischen Kirche in Deutschland e.V., der Evangelischen Konferenz für Familien- und Lebensberatung e.V. Fachverband für Psychologische Beratung und Supervision (EKFuL) und Eltern helfen Eltern e.V. in Berlin-Brandenburg herausgegebene Broschüre enthält Empfehlungen an evangelische Dienste und Einrichtungen für eine geregelte Kooperation. An der Erarbeitung beteiligt waren außerdem Vertreter des Deutschen Evangelischen Krankenhausverbandes e.V. (DEKV) sowie der evangelischen Krankenhausseelsorge.
Die ausführliche Pressemitteilung finden Sie unter dem unten aufgeführten Link. Weiterhin können Sie die Broschüre auch als Download von unserer Download-Seite herunterladen. (Siehe auch...)

Siehe auch...
Pressemitteilung des BEB

Wolfgang Noack

  
25. Januar 2009 Serverumzug
Da der Server, auf dem ehe-berlin-brandenburg.de liegt, seinen Dienst einstellt, wurden wir gezwungen auf einen anderen umzuziehen. Leider gab es beim Umzug einige Kompatiblitätsprobleme, die erst jetzt behoben werden konnten. In nächster Zeit wird die Seite wieder auf den neusten Stand gebracht.

Thomas Noack

  
26. Dezember 2008 ELTERNBRIEF Nr. 90 soeben erschienen
Unser Rundbrief ELTERNBRIEF Nr. 90 ist soeben erschienen. Alle Abonnenten erhalten ihn dieser Tage zugeschickt. Wer an einen Bezug unseres Rundbriefes interessiert ist, kann ihn über Internet bestellen. Der ELTERNBRIEF erscheint 4x im Jahr und informiert über unseren Verein, über den Problemkreis "Familien mit Kindern, Jugendlichen und Angehörigen mit Behinderungen".
Seit über 20 Jahren erscheint der ELTERNBRIEF, 4x im Jahr.

Aus dem Inhalt:
Berichte aus unseren Elternkreisen
"Die schönste Kripppe"
Bus & Bahn-Begleitservice des VBB in Berlin
„Es ist leichter als ihr denkt!“ - Erlebnisbericht einer Mutter-Kind-Kur
Einrichtungen vorgestellt
Unsere Ferienfahrten- und Wochenendseminar-Termine 2009
Literatur vorgestellt
...
u.v.a.m.

Wolfgang Noack

  
26. August 2008 DiakonieKongress zukunft:pflegen 2009
Neue Perspektiven und gemeinsame christliche Visionen für die Gesundheits- und Krankenpflege, Altenpflege und Heilerziehungspflege – das sind die Themen auf dem DiakonieKongress zukunft:pflegen 2009, den das Diakonische Werk der EKD und der Deutsche Evangelische Krankenhausverband in Kooperation mit dem Deutschen Evangelischen Verband Altenarbeit und Pflege sowie dem Bundesverband evangelischer Behindertenhilfe vom 15. bis 17. Juni 2009 im ICC Berlin veranstalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.dekv-kongress.de.
(Diese Information entnahmen wir einer Mail des BEB)
Mehr Infos

Wolfgang Noack

  
15. Juli 2008 ELTERNBRIEF Nr. 88 soeben erschienen
Unser Rundbrief ELTERNBRIEF Nr. 88 ist soeben erschienen. Alle Abonnenten erhalten ihn dieser Tage zugeschickt. Wer an einen Bezug unseres Rundbriefes interessiert ist, kann ihn über Internet bestellen. Der ELTERNBRIEF erscheint 4x im Jahr und informiert über unseren Verein, über den Problemkreis "Familien mit Kindern, Jugendlichen und Angehörigen mit Behinderungen".
Seit über 20 Jahren erscheint der ELTERNBRIEF, 4x im Jahr.

Aus dem Inhalt:
Berichte aus unseren Elternkreisen
Vom Umgangmit Geld ...
Landpartie unseres Vereins 2008 ins Briesetal
Zum Thema „Häuschen mit Rampe“ auf Potsdam-Hermannswerder
Literatur vorgestellt
...
u.v.a.m.

Siehe auch...

Wolfgang Noack

  

<<   |   1-5   |   6-10   |   11-15   |   16-20   |   21-25   |   26-30   |   31-35   |   36-40   |   41-45   |   46-50   |   51-55   |   56-60   |   61-65   |   66-70   |   71-75   |   76-80   |   81-85   |   86-90   |   91-95   |   96-100   |   101-105   |   106-110   |   111-115   |   116-120   |   121-125   |   126-130   |   131-135   |   136-136   |   >>





© Eltern helfen Eltern e.V. in Berlin-Brandenburg, Schottstraße 6, 10365 Berlin, Telefon (030) 55 49 10 44
Stand: 13. März 2017